Zur Epigraphik

 

 

 

Nach oben
Bibliographie
Lehrveranstaltungen
Ausstellungen
Gartenrekonstruktionen

 

 

Epigraphische Veröffentlichungen Günther E. Thüry 

 

Die Nummern beziehen sich auf die Homepageseite Bibliographie (Schriftenverzeichnis Günther E. Thüry)

 

B. Aufsätze / Beiträge zu Büchern und Kongreßakten

1967

B 1. Der Quadrifrons von Iuvavum.

Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 107, 1967, S.67 ff.

1972

B 3. Ein Zeugnis aus Müllns Römerzeit.

Demokratisches Volksblatt (Salzburg) vom 8.4.1972

B 5. Von der Akropolis nach Salzburg - Abenteuer eines altgriechischen Grabsteins.

Salzburger Tagblatt vom 27.11.1972

1973

B 6. Zum römischen Inschriftfragment von Seekirchen.

Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 112-113, 1972-73, S.241 ff.

B 7. Ein römischer "Alphabetzauber" in Tittmoning.

Das Salzfaß (Heimatkundliche Zeitschrift des Historischen Vereins Rupertiwinkel) NF 7, 1973, S.115 f.

B 8. (Fundbericht:) Salzburg-Nonntal.

Fundberichte aus Österreich 12, 1973, S.117

1974

B 14. Epigraphische Kleinigkeiten aus Iuvavum-Salzburg.

Römisches Österreich 2, 1974, S.83 ff.

B 15. Verschleppte attische Inschrift in Salzburg (IG III2  1955).

Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik 13, 1974, S.95 f.

1979

B 27. (Fundbericht:) Petronell.

Fundberichte aus Österreich 18, 1979, S.462

1980

B 31. "Amo te sucure". Bemerkungen zu einer Augster Fibelinschrift.

Jahresberichte aus Augst und Kaiseraugst 1, 1980, S.97 f.

1984

B 37. a) Das Nymphenheiligtum und die Baureste bei Allmoning

           b) Drei Ritzinschriften und ein Schreibgriffel aus Raum 7

In: E. KELLER, Hg., Tittmoning in römischer Zeit. Führer zu archäologischen Denkmälern in Bayern, Oberbayern 1, Tittmoning 1984, S.28 ff. und 37 ff.

1991

B 67. Erotisches in römischen Fibelinschriften. Zur Deutung dreier Texte auf Fibelfunden aus Niederösterreich.

Specimina nova (Pécs) 7, 1991, pars prima, S.93 ff.

B 68. (Literaturanzeige:) G. E. Thüry, Erotisches in römischen Fibelinschriften ... (hier Nr. B 67).

Résumes d'archéologie suisse 11, 1991, S.64

1992

B 70. Sex im römischen Salzburg.

das kunstwerk des monats (Salzburg), Feber 1992

1994

B 74. Flohjagd mit der Lampe ? Eine fehlgedeutete Kleininschrift auf einem römischen Tonlämpchen.

Archäologie der Schweiz 17, 1994, S.120 ff.

B 75. Mehrdeutige erotische Kleininschriften.

Bayerische Vorgeschichtsblätter 59, 1994, S.85 ff.

B 77. "HIC HABITAT ..." Wohnte am Mozartplatz das Glück ? Das römische Mosaik mit der "Haussegens-Inschrift".

das kunstwerk des monats (Salzburg), November 1994

B 78. (Literaturanzeige:) G. E. Thüry, Flohjagd mit der Lampe ? ... (hier Nr. B 74).

Résumés d'archéologie suisse 14, 1994, S.66

1995

B 80. Zur Deutung einer römischen Faßinschrift aus Regensburg.

Bayerische Vorgeschichtsblätter 60, 1995, S.301 f.

1996

B 81. Ein eingeritzter römischer Brief auf einem Soldatenteller aus Pförring, Ldkr. Eichstätt.

Bayerische Vorgeschichtsblätter 61, 1996, S.175 ff.

B 84. "Beschriften ließ den Stein ..." Inschriftlich bekannte Persönlichkeiten der römischen Landbevölkerung an der unteren Salzach.

In: Archäologie beiderseits der Salzach. Bodenfunde aus dem Flachgau und Rupertiwinkel, Salzburg 1996, S.104 ff.

1998

B 94. Wasser im Wein. Zur Deutung einer Spruchbecherinschrift aus Szentendre (Ungarn).

In: Mille Fiori. Festschrift für Ludwig Berger. Forschungen in Augst 25, Augst 1998, S.207 ff.

1999

B 100. Epigraphische Notizen aus dem römischen Salzburg.

In: Votis XX solutis. Jubiläumsschrift der Archäologischen Gesellschaft Steiermark. Archäologische Gesellschaft Steiermark, Nachrichtenblatt, Jg. 1999, S.295 ff.

2000

B 105. (Epigraphische Beiträge zu:) M. JUNKELMANN, Römische Helme.

 Sammlung Axel Guttmann, Band 8, Mainz 2000, passim

2001

B 108. Die Palme für die "domina". Masochismus in der römischen Antike.

Antike Welt 32, 2001, S.571 ff.

2003

B 114. Sirenen auf Appliken der Rhônekeramik ?

Rei cretariae Romanae fautorum acta 38, 2003, S.349 f.

B 115. "Pignus amoris". Zu einer neuen erotischen Geschenkinschrift.

Römisches Österreich 26, 2003, s.11 f.

2004

B 124. Römer sucht Römerin. Liebeswerbung in römischen Kleininschriften.

Pegasus-Onlinezeitschrift. Wissenschaftliches Periodikum zur Didaktik und Methodik der Fächer Latein und Griechisch 4/1, 2004,  S.54 ff. (www.pegasus-onlinezeitschrift.de/tabularium.html#1_2004)

B 127. Venus und der "reine Wein". Zum pompejanischen Graffito CIL IV 2776.

Orbis antiquus. Studia in honorem Ioannis Pisonis. Bibliotheca musei Napocensis 21 (Cluj-Napoca 2004), S.164 ff.

B 128. "AVI VADO". Zur Inschrift auf einem spätantiken Reitersporn aus Nida-Heddernheim.

Archäologisches Korrespondenzblatt 34, 2004, S.253 f.

B 129. Oberösterreichs "ältester Brief". Zur spätantiken Ziegelinschrift von Wilhering.

Jahrbuch des Oberösterreichischen Musealvereines 149, 2004, I. Abhandlungen (= Festschrift Gerhard Winkler), S.255 ff.

B 136. Ein Sklave namens Placidus; oder: drei alte Römer aus Feldkirchen.

Ainringer Gemeindezeitung 6, 2004, S.10

B 137. Sargdeckel - Grabstein - Meilenstein: die Römersteine unserer Gemeinde.

Ainringer Gemeindezeitung 7, 2004, S.7

2005

B 143. Quod non fecerunt barbari. Kärntner Landesregierung zerstört Klagenfurter Lapidarium.

Circulare. Unabhängiges Organ der klassischen Philologen in Österreich (Wien), Jg. 2005, S.13

2006

B 152. Feder- oder daunengefüllte Textilien aus dem Gebiet des römischen Salzburg. Zum Grabdenkmal mit der Inschrift CIL III 5590.

In: Akten des 10. Österreichischen Althistorikertages 2004. Diomedes, Sonderband (Wien 2006), S.137 ff.

B 154. Was die Barbaren nicht taten. (Betrifft die Zerstörung des Klagenfurter Lapidariums).

Antike Welt 37, 2006, Heft 3, S.4 f.

2008

B 166. Die erotischen Inschriften des instrumentum domesticum: ein Überblick.

In: M. HAINZMANN - R. WEDENIG, Hgg., Instrumenta inscripta Latina II. Akten des 2. Internationalen Kolloquiums Klagenfurt 2005 (Klagenfurt 2008), S. 295 ff.

2010

B 171. Neues zur Epigraphik des römischen Salzburg.

Diomedes (Salzburg) NF 5, 2010, S. 83 ff.

2011

B 179. Ein römischer Goldfingerring aus dem Raum Enns (Oberösterreich).

Instrumentum 33, 2011, S. 28

B 180. Ein Ring mit Liebesinschrift aus dem römischen Wels.

Archäologie Österreichs 22/2, 2011, S. 14 f.

2014

B 202. Ein Dichterzitat aus dem römischen Wien und die Frage der Bildungszeugnisse auf Ziegeln.

In: Akten des Ductus-Kongresses Mainz 2011 (Mainz 2014). In Druckvorbereitung

 

 

 

Zum Seitenanfang